Jupiter-Neptun-Konjunktion im Zeichen Fische am 12.04.2022: „Segen und Wunder“

Heute um 16:44 findet die exakte Jupiter-Neptun-Konjunktion im Zeichen Fische auf 23°58 statt!

Es ist die Vereinigung von Glauben und Hoffen, Sehen und Auflösen, Gnade und Erlösung. In der klassischen Astrologie wird diese Begegnung gerne als Schutzengel-Motiv beschrieben. Damit ist gemeint, dass unter dieser Konstellation Wunder möglich sind. Eine Lösung, welche außerhalb unseres Wollens und unserer Vorstellung liegt. Etwas, das wir uns nicht erarbeiten oder verdient haben, sondern etwas, das einfach passiert. 

Ein wichtiger Aspekt hierbei ist, dass wir offen sein sollten für das Wunder. Manchmal erkennen wir den Segen in einer Situation nicht und laufen somit an der Lösung vorbei. Zu sehr sind wir in unserer Vorstellung und unserer Enttäuschung über das, wie es gerade ist, was wir gerade sehen können, verhaftet. Doch genau hier liegt der Samen für eine neue Bewegung. Mit dem Zeichen Fische, in welchem die aktuelle Jupiter-Neptun-Konjunktion stattfindet, kommt das Neue aus dem bisher Verborgenen, dem, was noch nicht sichtbar ist. Du kannst dich somit entscheiden, ob du weiterhin deinen Täuschungen und deinem Widerstand das Ruder überlässt, oder ob du dich öffnest und zulassen kannst, dass alles anders ist als es erscheint. Der Schlüssel ist, dass es sich auflösen darf. Dein Einwilligen, dass du es nicht in der Hand hast. Du kannst dich nur zurücklehnen im Vertrauen, dass du geschützt und gehalten bist von unsichtbaren Mächten, einer Kraft die außerhalb deines Bewusstseins wirkt. Ich nenne sie universelle Schöpferkraft. Also du entspannst dich in dein Urvertrauen hinein. In dem Moment fühlst du, dass du Teil der Natur bist. In dem bist du nie allein, immer angebunden an den Rhythmus der kosmischen Musik. Es reicht völlig aus, wenn du dich darauf einlassen kannst, dass die Missklänge, welche du vielleicht gerade in dir wahrnimmst, sich an der Harmonie dieser kosmischen Musik ausrichten. Dies geschieht sobald du dich nicht mehr wehrst und dich der Liebe ergibst. 

So kannst du vielleicht gerade nur ahnen, was an Neuem in dir geboren werden möchte. Vielleicht fühlst du aktuell immer wieder ein tiefes Glücksgefühl in dir. Das sind Momente, in denen du die Welt umarmen kannst und zugleich eine tiefe Verbundenheit zu dir selbst erleben kannst. Ebenso können dich Eindrücke innerlich überrollen und dir das Gefühl geben, dass du dich dabei auflöst. In dem können tiefe Empfindungen in dir auftauchen, welche du erst einmal nicht unter Kontrolle bringen kannst. Du kannst diese intensiven Gefühlsregungen nur wahrnehmen und diese bewusst einladen, um in dir da sein zu können. Es braucht innere und äußere Räume, in denen du deine Empfindungen zum Ausdruck bringen kannst. Vielleicht möchtest du Tanzen, laut Musik hören, dich einfach deinen Tränen hingeben und den Schmerz in dir wahrnehmen, um im nächsten Moment deine Lebensfreude und deine Lust am Leben zu feiern. 

All diese Impulse gehören gerade in das Wirkungsspektrum dieser besonderen Konjunktion. Besonders heute sind diese Schwingungen fühlbar. Nutze die Chance und stimm dich bewusst auf den neuen Zyklus von Jupiter und Neptun in dir ein. Lass zu, dass der Himmel dich heute küsst und du vielleicht einen kleinen Blick in die Zukunft werfen kannst. Aber bleib mit beiden Beinen am Boden. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Das könnte ein gutes Motto für den heutigen Tag sein.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 + 4 =